NerdigenHausen

Was mach ich nur hier……????

Chaos Camp – Tag 2-5

leave a comment

Sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Die Zeit ist vergangen wie im Fluge. Jetzt sind wir schon wieder auf dem Heimweg (Sonntag, 14.08., zu Beginn des Textes auf der A2 in der Höhe von Bad Nenndorf im Stau). Da ein Bericht aller 4 Tage den Rahmen eines einzelnen Artikels vom Umfang her sprengen würde, mache ich aus den einzelnen Tagen trotzdem einzelne Artikel.

Man konnte / kann das Camp übrigens auch auf verschiedene Weise von oben betrachten:
- Rundflug mit alter Propeller-Maschine (viiel zu teuer)
- Rundflug mit Helikopter (immer noch zu teuer)
- online  Foto- und Film-Aufnahme eines Quadrocopters oder anderer unbemannter Flugobjekte von Camp-Teilnehmern (z.B.: http://berlinvr.de/cccamp11.html, http://vimeo.com/27596557)

Weitere Eindrücke vom Camp findet ihr unter anderem hier:
- http://community.oreilly.de/blog/2011/08/12/lenin-das-cccamp11-und-ich/ (Blog eines OReily-Redakteurs, der auf dem Camp war – ich glaube sogar neben uns)

Fazit schon vorab:
Tolle Atmosphäre, durch die Bank friedlich, nettes Miteinander, Qualität der Vorträge gemischt, Interessante Projekte zu entdecken, auch als Nicht-Nerd kann man hier eine schöne Zeit verbringen.

Und nun viel Spaß mit den einzelnen Tagen!!!

Written by Marion

August 19th, 2011 at 7:28 am

Posted in Events

Tagged with ,

Chaos Camp – Tag 2

leave a comment

Entgegen meiner morgendlichen Hoffnung war das Wetter sehr durchwachsen bis regnerisch. Wir haben am Vormittag noch schnell eine Plane gekauft, mit der wir das Zelt zusätzlich abdeckten. Das stellte sich gegen Abend als eine unserer besten Ideen heraus.

Zelt unter Plane - irgendwie kuschelig ;-)

Zelt unter Plane - irgendwie kuschelig ;-)

Die Vorträge waren Gott sei dank in den ehemaligen Hangars. Es gab an allen Tagen interessante Themen (mal mehr, mal weniger). Aber ich muss zugeben, dass ich bei einigen Vorträgen lieber die dort nistenden Schwalben beobachtet habe, statt zu versuchen, den Vortragenden zu verstehen. Bei den meisten englischen Vorträgen hatten die Vortragenden einen extremen Akzent und/oder sind regelrecht durch Ihren Vortrag gehetzt.
Eine Aufstellung der gehörten Vorträge mit Kommentar + Links zu den Aufnahmen des CCC folgen später und werden werden dann von dieser Seite aus verlinkt.

Written by Marion

August 18th, 2011 at 6:56 pm

Posted in Events

Tagged with ,

Chaos Camp – Tag 3

leave a comment

Heute begann endlich das T-Shirt-Wetter!!!! :-) :-)

Bei einem Real-Einkauf wurden die CCCamper von einem mehrsprachigen Schild begrüßt (Englisch, Französisch, Spanisch und einer weiteren -> KEIN Deutsch). Sogar eine Sonderverkaufsfläche für Camping und Computer-Zubehör gab es. Allerdings keine Club Mate. Das Micro USB-Kabel zum Zugriff auf die r0cket (Siehe erster Tag), das auf dem Camp für 2,- Euro verkauft wurde, gab es hier auch – für 8,- Euro.

Eine BookCrossing-Gruppe hat im Hack-Center ein Bücherregal aufgestellt. Diese Bücker konnten frei mitgenommen werden. Die Bücher haben Nummern, unter denen man im Internet eingeben kann, dass und wo man das Buch gefunden hat, wie es einem gefallen hat und wo man es wieder „freigelassen“ hat. Musste ich natürlich gleich ausprobieren (www.bookcrossing.com).

Written by Marion

August 18th, 2011 at 6:55 pm

Posted in Events

Tagged with , ,

Chaos Camp – Tag 4

leave a comment

Kurze Hose raus, der Sommer kommt!

Zur Feier des warmen Sonnenscheins musste ein Eis her. Das gab es am selben Zelt wie die Micro USB-Kabel (fpletz, die haben auch die r0cket hergestellt). Das Eis (“Drei Beeren”) war gruselig blau, aber sehr lecker und erfrischend. Auch das Village mit dem großen Swimmingpool wurde heute nicht mehr belächelt…

Vor einem der Getränke-Wagen/-Zelte konnte ich meine Go-Kenntnisse auffrischen und habe diesbezüglich zwei Interessante Internetseiten genannt bekommen. Falls noch jemand an diesem Strategiespiel interessiert ist, schaut mal rein:
- www.gokgs.com
- www.goproblems.com

Am späten Abend haben wir uns mal das Camp bei Nacht angesehen. Die diversen Lichtinstallationen sind schon beeindruckend. Und als Höhepunkt gab es eine hervorragende Laser-Show vom Dach eines der beiden Vortrags-Hangars. Ich habe versucht, Fotos davon zu machen.
Die Fotos findet ihr bald hier.

Written by Marion

August 18th, 2011 at 6:55 pm

Posted in Events

Tagged with , ,

Chaos Camp – Tag 5

leave a comment

Heute geht es wieder nach Hause ( :-) / :-( ). Wir waren uns lange nicht sicher, wann wir losfahren wollen: Nach dem Vortrag x? Nach der Abschluss-Veranstaltung? Irgendwo dazwischen? Viel früher? Schließlich haben wir nur abgebaut, das Auto bepackt, noch das letzte Souvenir (einen Bausatz für LOL Shield (Adruino) besorgt, noch was getrunken / eine Kleinigkeit gegessen und dann ab nach Hause. Die beiden Vorträge werden wir uns zu Hause im Internet ansehen.

Hinweise für künftige CCCamp-Besuche(r):

- Ein kleiner Hinweis für alle, die trotzdem zumindest etwas Schlaf bekommen wollen:
Bringt euch seeeeehr gut funktionierende Ohrstöpsel mit. Es wird nachts verdammt laut – und das nicht nur bis 22:00 oder 24:00 Uhr. Für die, die wie ich in der ersten Nacht feststellen, dass ihre Ohstöpsel zwar gegen das leise Radiogedudel des Partners, nicht aber gegen die Camp-Beschallung aus den umliegenden Zelten hilft, gibt es im FoeBud-Zelt Rettung in Form von hervorragenden 1x-Stöpseln.

- Ein Hinweis für alle unter 1,60 m, die trotzdem duschen wollen:Besorgt euch Badelatschen mit sehr dicken Sohlen. Sonst könntet ihr Probleme haben, an den Knopf zum Dusche-Anstellen (ist direkt unter dem Duschkopf) dranzukommen. Am letzten Tag habe ich dann erfahren, dass es im Family Village noch einen Duschwagen (Women only) gibt, bei dem die Armatur niedriger (kinderfreundlich) angebracht ist.

- Nehmt unbedingt ein Dect-Telefon mit oder besorgt euch auf dem Camp eine SIM-Karte. Manche Leute, die man zum Beispiel zum Stromkabel-Wiederbekommen braucht oder die man einfach wegen irgendwas (in der Regel Interessante Aushänge) kontaktieren möchte sind nicht mit Ortsangabe, sondern nur über ihre Dect-Nummer erreichbar.

- Es lohnt sich, bei Twitter #cccampxxxx (xxxx = Jahreszahl) als Suche zu verfolgen. Hier erfährt man während des Camps vieles über Aktionen / Veranstaltungen auf dem Camp, das man sonst nur mit viel Glück und/oder Zufall erfährt.

Das wars vom ChaosCamp 2011. Wir freuen uns schon aufs Camp 2015 – Dann mit größerem Zelt (oder Wohnmobil?).

Written by Marion

August 18th, 2011 at 6:54 pm

Posted in Events

Tagged with ,

Chaos Camp 2011 – Tag 1

leave a comment

Der erste Tag und die erste Nacht sind nun vorbei. Entgegen aller Befürchtungen (ich habe Gummistiefel dabei) war das Wetter gestern sogar sehr gut. Die Fläche des ehemaligen Flugplatzes ist riesig, und dennoch ist alles voll. Es wurde gestern von den Engeln sogar darauf geachtet, dass zwischen den Zelten kein Platz verschenkt wird. Es ist ein lustiges und im positiven Sinne interessantes Mit- und Durcheinander.

Der Clou des ersten Tages waren natürlich die Badges. Es handelt sich dabei um digitale Namensschilder in Form einer Rakete (r0cket) mit voll programmierbarem Microcontroller.

Abends fing dann der Regen an. Das Zelt hat einigermaßen dicht gehalten und wir sind trocken geblieben. Heute die nächste Bewährungsprobe: 85% Wahrscheinlichkeit, dass es heute den ganzen Tag regnet. Na mal abwarten. Es ist zwar bedeckt, aber ich meine, bereits einen Sonnenstrahl gesehen zu haben…

Written by Marion

August 11th, 2011 at 5:21 am

Posted in Events

Tagged with ,